Reiseziel auswählen



Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Kloster Méga Spileon

Von chandon

Von Diakopto aus schlängelt sich die einsame Bergstraße über 22km hinauf zu dem sehenswerten 8 Stockwerke hohen Kloster Méga Spileon. Oberhalb des tief eingeschnittenen Vouraikos-Tales klebt es förmlich in einer schroffen Felswand.

Es wurde im Jahr 840 gegründet und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Das Klostergebäude, ehemals eine Holzkonstruktion, brannte in seiner Geschichte mehrmals ab, wurde jedoch immer wieder aufgebaut, weil es aufgrund seines riesigen Grundbesitzes zu einem der wichtigsten Klöster des Peloponnes gehört.

Der 8. Dezember 1943 ist für das Kloster ein unauslöschliches Datum: eine Gedenktafel erinnert an das Massaker der Faschisten, deutsche Soldaten brachten siebzehn Bewohner des Klosters im Alter zwischen 14 und 88 Jahren um. Damals wurden auch die Gebäude zerstört. Deutsche müssen sich auch heute noch darauf gefaßt machen, von den Mönchen nicht besonders herzlich willkommen geheißen zu werden.

Zutritt nur in angemessener Kleidung, es liegen Röcke und lange Hosen am Eingang bereit.

Besichtigungszeiten:

täglich, aber von 13.00 - 15.00 Uhr geschlossen.

Geschrieben 20.08.2000, Geändert 20.08.2000, 4640 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.