Reiseziel auswählen



Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Wer kennt Gastouni?

Von MM

Gastouni ist ein lautes, nicht besonders attraktives Dorf auf dem Peloponnes. Tag und Nacht knattern Motorräder und Mofas durch die Strassen, machen einen Aufenthalt auf Balkon oder Terrasse unerträglich und eine erholsame Nacht unmöglich. Gastouni muss man nicht besucht haben, es sei denn, es wohnen dort Verwandte, wie es bei uns der Fall ist. Es gibt jedoch auch durchaus Positives über den Ort zu berichten. Die Ausgrabungen von Olympia und das Ionische Meer sind von hier aus schnell und in kurzer Zeit erreichbar. Gastouni liegt ungefähr in der Mitte. Die Gegend um Gastouni ist ein landwirtschaftliches Paradies, und man wird hier überschwemmt mit frischem Gemüse, Honig- und Wassermelonen, Pfirsichen und Aprikosen.

Jedes Jahr am 25. März, dem griechischen Nationalfeiertag (Beginn des Freiheitskampfes gegen die Türken) findet in Gastouni - wie überall in Griechenland - eine grosse Parade statt. Die Schüler ziehen, in ihre Trachten gekleidet, mit der griechischen Fahne durch den Ort.

Auch für ausländische Besucher ein durchaus ergreifendes und sehenswertes Ereignis.

Geschrieben 08.01.2002, Geändert 08.01.2002, 1675 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.