Reiseziel auswählen



Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Kuppelgräber Peristeria (klein Mykene) und Gorge Stalactitis)

Von xenos-50

Vorwort:

" archäologische Stätte von Peristeria: die antiken Ausgrabungsstätten befinden sich 8 km nordöstlich von Kyparissia. Der Ort hat eine große, historische Bedeutung und wurde als eines der wichtigsten Zentren der ersten mykenischen Kultur in Griechenland erklärt."
" Das Gebiet wurde zuerst von dem berühmten Archäologen Spiros Marinatos 1960 und von Professor Georgios Korres ausgegraben."
" Darüber hinaus sind goldene Gefäße und Schmuck aus der Anlage aus dem 16. bis 15. Jahrhundert vor Christus im Archäologischen Museum von Chora ausgestellt."

Wegbeschreibung:

Auf der A9 Richtung Süden - ca. 1400 Meter nach Kalo Nero links den Abzweig Richtung Raches fahren.
Geradeaus durch Raches hindurch Richtung Osten Kurve rein Kurve raus bergauf und bergab geht es zu der Ausgrabungsstätte (Luftlinie 2,2 Km).

Unterhalb Peristeria befindet sich die Klamm Gorge Stalactitis. Es führt ein beschilderter Wanderweg rund um den Hügel hinab zur Klamm.
Es fließt ganzjährig kaltes Wasser aus der Klamm und sie ist gut zu begehen. Der Weg im Bachbett endet
an einem kleinen See.
Um die Klamm weiter zu begehen benötigt man Kletterausrüstung und eine Leiter, denn oberhalb des See´s geht es nach einer steilen ca.6 meter langen Rinne weiter. Der Einstieg zu dieser Rinne befindet sich in ca. 3 Meter Höhe.

Übrigens der Bach aus der Klamm fließt in den Arkadikos, der wiederum mündet bei Kalo Nero mit einem großen Delta ins Meer.

Viel Spaß bei der Klammwanderung wünscht Euch E.S.


Geschrieben 05.10.2014, Geändert 06.10.2014, 3603 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.