Reiseziel auswählen



Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Patras - Zu schade um vorbeizufahren...

Von jorgaki1

Wer Patras nur bei Sommerhitze aus dem Autofenster sieht, wird sicherlich den Eindruck gewinnen, es sei eine der typischen, sehr lebendigen griechischen Großtädte. Die neoklassizistischen Fassaden der Gebäude am Hafen sind leider teilweise verfallen, werden aber nun weitgehend restauriert und saniert, so dass das alte Erscheinungsbild der Hafenseite langsam wieder hergestellt wird. Patras sollte man im Sommer, wie jede griechische Großstadt am Abend erleben, wenn die Hitze verflogen ist und man dann die Atmosphere der schönen großen Platias der Altstadt fernab vom Verkehrslärm genießen kann.

Die Umgebung von Patras, die immergrüne Weinbauregion Achaia, Oenoforos/Aegionbringt griechische Spitzenweine hervor, wie die von Winzer Rouvalis mit seinem berühmten Weißwein "Asprolithi" oder Paparoussis in Patras mit seinem "Tou Dionysos" oder "Fume", und nicht zu vergessen der "Achaia Claussmit". Mit ihrem angenehmen Mikroklima hat die Gegend viel mehr zu bieten als so manch überholter Reiseführer vermuten lässt. Delphi und Olympia sind nicht weit entfernt und die überaus reizvolle Bergwelt des Helmos und Ano Chora oberhalb Nafpaktos, bieten mit ihren kleinen Bergdörfern und Klöstern ein anderes Griechenland fernab der ausgetretenen Touristenpfade.

Es gibt noch das typische und unverfälschte Hellas: Bei Ano Chora oder Kalavryta die Vouraikos-Schlucht von Diakofto hinauf in die Berge ist nicht nur mit der alten Zahnradbahn ein unvergessliches Highlight. Der Tsivlos-See und das Bergdorf Zarouchla bieten eine angenehme frische Abwechslung zu den heißen Stränden. Gute Badestrände mit der blauen Umweltflagge gibt es südlich von Diakofto, unweit von Platanos (Pounta und Trapeza). Gerade der wunderbare Kontrast Berge - Meer ist es, der diese Region ausmacht und besonders liebenswert macht.Es lohnt sich!

Link

Ferienhaeuser in Achaia

Geschrieben 28.01.2006, Geändert 28.01.2006, 2605 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.