Reiseziel auswählen



Reiseziel-Sponsoren Reiseziel-Sponsor werden

Pyrgos - Eine Stadt ohne Reiz?

Von Uwe

Pyrgos liegt an der Westküste des Peloponnes, knapp 100 km von Patras entfernt, und ist der Hauptort des Gebiets Elis. Laut einem Reiseführer von 1995 hatte Pyrgos damals 23.000 Einwohner.

Obwohl wir seit 10 Jahren 30 km südlich von Pyrgos unseren Urlaub verleben, haben wir noch keine Beziehung zur Stadt Pyrgos aufgebaut. Vielleicht liegt es daran, dass wir uns dort schon zu häufig verfahren haben. In der Innenstadt ist für uns keine klare Verkehrsführung zu erkennen. Folgt man der Beschilderung, muss man so häufig abbiegen, dass man die Orientierung verliert. Übersieht man dann im Gewimmel der Mopeds und Autos ein Schild, geht die Sucherei los. Einen freien Parkplatz haben wir bei unseren bisherigen Durchfahrungen in der Innenstadt auch nicht gesehen, was uns ebenfalls nicht zum Verweilen motiviert hat.

Inzwischen meiden wir die Innenstadt ganz und nutzen nur noch die Umgehungsstraße mit der weitesten Umfahrungsmöglichkeit. Aber wir sind nicht traurig darüber, es gibt ja genug andere Orte und Gegenden auf dem Peloponnes, für die es sich lohnt, wiederzukommen.

Der große Eurospar-Supermarkt nördlich der Stadt, in dem wir ab und zu einkaufen, ist problemlos über die Umgehungsstraße zu erreichen. Und der neue Lidl-Markt liegt genau dort, wo wir vom Süden kommend rechts in Richtung Umgehungsstrasse abbiegen. An der Umgehungsstraße findet man inzwischen Händler fast aller in Griechenland gängigen Automarken.

Geschrieben 18.02.2001, Geändert 18.02.2001, 1860 x gelesen.

Was möchtest du?

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es noch keine Kommentare.